HomeNewsAgendaKontaktVerwaltung2000Strichpunkt
baldingen01.jpg
Portal Zurzibiet
Home > Diverses > Kopf des Monats

Markus Ottiger

Kopf des Monats März 2011

Als Förster und Betriebsleiter des Forstbetriebs Region Kaiserstuhl darf ich diesmal im Strichpunkt die Seite "Kopf des Monats" belegen.

Der Forstbetrieb betreut sämtliche Waldgebiete der Gemeinden Kaiserstuhl, Rümikon, Wislikofen und Fisibach. Waldbesitzer sind mit 290ha 148 Privatpersonen und mit 310 Hektaren öffentlichem Wald Gemeinden und der Staat.

Durch meine Ausbildung zum Forstwart und später zum Förster wurde der Umgang mit der Motorsäge von Grund auf erlernt. Mein Lieblingsfach war immer die Holzernte. Die grosse Begeisterung und Leidenschaft für dieses Fach bescherte mir eine spannende und angenehme Berufslaufbahn.

Das erworbene Wissen und Können, durfte ich bereits im Alter von 20 Jahren als nebenamtliche Lehrkraft bei Holzerkursen bei Waldwirtschaft Schweiz * anwenden. Durch das Kurswesen konnte ich viele Forstbetriebe und Forstleute in der ganzen Schweiz kennen lernen. Manchem Forstwartlernenden durfte ich den Umgang mit der Motorsäge zeigen oder einfach die Begeisterung für den Waldberuf mitgeben. Zu meinen Kursteilnehmern gehören hauptsächlich Forstwartlernende, Forstwarte und Forstunternehmer. Speziell in unserer Region haben in den letzten Jahren erfreulicherweise viele Privatwaldbesitzer den 5 Tage Mobi-Holzerkurs besucht. Das Mobi ist ein mobiler Schulungsraum mit Werkzeuganhänger. Dies ermöglicht einen witterungsunabhängigen Unterricht mit modernen Schulungsmitteln. Die massgeschneiderte Ausbildung vor Ort ist geeignet für Personen, die in kurzer Zeit die wichtigsten Grundregeln der Waldarbeit kennen lernen möchten.

In letzter Zeit legen aber auch die Kundengruppen Garten- und Landschaftsbau sowie Werkdienste und Elektrizitätsbetriebe sehr stark zu. Die Kursteilnehmer verbringen den grössten Teil ihres Kursbesuches im Wald. Unter fachkundiger Anleitung werden Bäume gefällt, entastet, in verschiedene Holzsortimente eingeschnitten und aus dem Holzschlag an die nächste Waldstrasse gebracht. Im Zentrum stehen dabei die Arbeitssicherheit und die richtige Arbeitstechnik. Die theoretischen Grundlagen vermittelte ich mit dem vom WVS geschaffenen Lehrmittel „Die Holzernte“ und mit den Lehrfilmen.

Der Umgang mit der Motorsäge, das Fällen von Bäumen oder die Selbsteinschätzung kann mit dem Besuch eines Kurses erlernt und verbessert werden. All die sehr positiven Rückmeldungen von den Kursteilnehmern ermuntern mich meine Kurstätigkeit weiter zu führen.

Für Auskünfte über Motorsägen- und Holzerkurse und allfälligen Daten erhalten sie von Ihrem örtlichen Förster oder bei unserem Forstbetrieb.

Markus Ottiger, Förster und Betriebsleiter des Forstbetriebs Region Kaiserstuhl


*Waldwirtschaft Schweiz (WVS) ist die 1921 gegründete Dachorganisation der Schweizer Waldwirtschaft. Mitglieder sind kantonale und regionale Waldbesitzerverbände, Kantone sowie einzelne Waldbesitzer. 28 Mitarbeitende der Geschäftsstelle in Solothurn und 200 nebenamtliche Lehrkräfte setzen sich für die Interessen der rund 3800 öffentlichen und 244000 privaten Waldbesitzer in der Schweiz ein. Der WVS unterstützt die Forstbetriebe und die privaten Waldbesitzer bei der optimalen Vermarktung ihrer Produkte und bietet ihnen branchenspezifische Softwarelösungen und betriebswirtschaftliche Beratung. Der Verband führt ein Kompetenzzentrum für die beru" iche Aus- und Weiterbildung in der Waldbranche und unterstützt die Berufsleute mit dem Vertrieb eines qualitativ hoch stehenden Angebots an Berufsbekleidung und forstlichen Werkzeugen. Er ist auch Herausgeber der beiden führenden forstlichen Fachzeitschriften WALD und HOLZ und LA FORET.

zurück zur Übersicht

© Gemeinde Baldingen 2007-2017ImpressumSitemapKontaktE-Mail