HomeNewsAgendaKontaktVerwaltung2000Strichpunkt
baldingen22.jpg
Portal Zurzibiet
Home > Diverses > Kopf des Monats

Markus Meyer

Kopf des Monats August 2011

In der "August 2011" Ausgabe des Strichpunkts stellen wir Ihnen Markus Meyer, Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Baldingen-Böbikon vor.

Markus Meyer ist in Baldingen auf dem elterlichen Hof aufgewachsen. In Baldingen durchlief er seine gesamte Schulzeit. Nach der abgeschlossenen Schule machte er eine zweijährige Ausbildung zum Landwirt. Das 1. Lehrjahr konnte er auf dem Hof des Vaters absolvieren, für das 2. Lehrjahr zog es ihn nach Mönthal. Nach der Lehrzeit machte er zudem den Fähigkeitsausweis und arbeitete auf dem elterlichen Hof mit. 1990 übernahm er dann den Hof mit rund 18,5 Hektar Land. Er lebt mit seiner Ehefrau Anita, seinem Sohn Damian (19), seiner Tochter Tanja (16) auf dem eigenen Hof in Baldingen.

1985 ging Markus Meyer im Alter von 20 Jahren erstmals in die Feuerwehr Baldingen. Die Feuerwehr bereitete ihm sehr viel Freude und Abwechslung. 1992 machte er den Gruppenführerkurs und wurde zum Korporal befördert. Seit 1995 ist die Feuerwehr Baldingen-Böbikon zusammengeschlossen. Im selben Jahr wurde Markus Meyer zum Offizier und schliesslich 2007 zum Feuerwehrkommandat Baldingen- Böbikon ernannt. Seit 1998 ist Markus Meyer zudem Präsident der Feuerwehrkommission Baldingen-Böbikon.

Für die Feuerwehr muss Markus Meyer im Durchschnitt einen Abend in der Woche aufwenden. Als Kommandant der Feuerwehr und Präsident der Feuerwehrkommission gibt es sehr viel Administratives zu erledigen: Vorbereitung der Übungen für das ganze Jahr, Probleme lösen, Anträge an den Gemeinderat bei Bussen für unentschuldigte Absenzen.

Der Feuerwehrdienst dauert vom 20. bis und mit dem 44. Lebensjahr. Grundsätzlich werden alle Intressierten aufgenommen. In der Feuerwehr Baldingen-Böbikon ist ein Bestand von knapp 50 Angehörigen der Feuerwehr vorgeschrieben. Im November jeden Jahres werden die Neueingeteilten; die Jungen ab dem 20. Lebensjahr inklusive Neuzuzüger, zu einer Infoveranstaltung der Feuerwehr Baldingen-Böbikon eingeladen. Dabei werden die Tätigkeiten der Feuerwehr den Teilnehmern nähergebracht.

Insgesamt sind es 27 Feuerwehrübungen der Feuerwehr Baldingen-Böbikon in einem Jahr, die mehrheitlich an einem Montag stattfinden. Die Feuerwehrübungen dauern von 20.00 – 22.00 Uhr. Die Atemschutzübungen, 1. Kaderübung und die 1. Maschinistenübung findet zusammen mit der Feuerwehr Rümikon-Mellikon-Rekingen statt. Die gemeinsamen Übungen werden abwechselnd in allen fünf Gemeinden durchgeführt. Beide Feuerwehren (Feuerwehr Baldingen- Böbikon und Feuerwehr RMR) werden bei Grosseinsätzen in den fünf Gemeinden alarmiert und aufgeboten.

"In meiner Zeit als Kommandant gab es vermehrt nur kleinere Einsätze für die Feuerwehr Baldingen-Böbikon, z. B. Bäume von Strassen entfernen, was bei der Strasse von Rekingen nach Baldingen oft der Fall ist. Am 17. August dieses Jahres gab es aber einen Grosseinsatz in Rekingen bei einem Tiefgaragenbrand. Ich habe früher nur zwei grössere Einsätze miterlebt, zum Einen der Grossbrand beim Haslihof Böbikon 1990 und einmal brannte ein Hühnerhaus", so Markus Meyer.

Das Amt des Feuerwehrkommandanten gefällt Markus Meyer sehr. Er würde es ohne zu zögern wieder annehmen.

Die Kinder von Markus Meyer sind beide in der Jugendfeuerwehr Bad Zurzach-Rietheim. Er selbst war nie in einer Jugendfeuerwehr, da es diese Möglichkeit früher gar nicht gab. "Die Jugendfeuerwehr ist eine tolle Sache, ich helfe ab und zu selbst bei einigen Übungen aus", so Markus Meyer.

Nebst seiner Tätigkeit als Landwirt auf dem eigenen Hof und der Feuerwehr hilft er von Oktober-Dezember bei anderen Landwirten mit, die Zuckerrüben zu ernten. Dies beansprucht ihn in dieser Zeit bis zu 100 Stunden pro Woche. In diesen Monaten muss die Familie öfters auf dem Hof mithelfen.

Markus Meyer ist zudem noch das einzige Mitglied aus Baldingen in der Feldschützengesellschaft Böbikon. Am Mittwochabend haben die Schützen Training. An Wochenenden nehmen sie dann, im Schnitt einmal im Monat, an einem Schützenfest teil. Es sind 10 Anlässe pro Sommer, welche sie besuchen. Ebenfalls wird immer auch ein Grossanlass pro Jahr besucht, dieses Jahr wird dies das kantonale Schützenfest in Pfäffikon SZ sein. Vor einem Jahr nahm die Feldschützengesellschaft Böbikon auch am eidgenössischen Schützenfest in Aarau teil.

Wir danken Herrn Markus Meyer herzlich für dieses Interview und wünschen ihm weiterhin viel Spass und Befriedigung beim ausüben des Amtes des Feuerwehrkommandanten der Feuerwehr Baldingen-Böbikon und als Präsident der Feuerwehrkommission Baldingen-Böbikon.

Markus Meyer
Feuerwehrkommandant der FW Baldingen-Böbikon
Präsident Feuerwehrkommission Baldingen-Böbikon

zurück zur Übersicht

© Gemeinde Baldingen 2007-2017ImpressumSitemapKontaktE-Mail